125 Jahre TV Stadtoldendorf

Tippelt Sabine 960
 
 

Am vergangenen Wochenende feierte der TV 1887 Stadtoldendorf sein 125 – jähriges Bestehen mit einem großen Festakt. Mit dabei war auch die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt in ihrer Funktion als stellvertretende Landrätin des Landkreises Holzminden.

Der Verein zählt heute über 800 Mitglieder und hat sich über die Jahre nicht nur im Amateursportbereich einen Namen gemacht. Auch im Spitzensport fanden sich zahlreiche Athleten des TV 87 wieder. Christoph Hannig, Vizepräsident für Breiten- Freizeit- und Gesundheitssport im Niedersächsischen Turnerbund sagte in seiner Festrede, dass Vereine in der heutigen Zeit immer mehr mit bürokratischen Hemmnissen und finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen hätten. Dabei dankte er den verantwortlichen Politikern im Landkreis Holzminden besonders dafür, dass keine Sportstättennutzungsgebühr erhoben wird. Aus seiner Perspektive sind „das Kinderturner und der Gesundheitssport ein Erfolgsmodell des TV Stadtoldendorf“. Hannig überreichte im Anschluss an seine Rede die Walter – Kolb – Medaille an den Vorsitzenden des TV Stadtoldendorf, Dietmar Meier

Sabine Tippelt verwies in ihren Grußworten darauf, dass es beim TV 87 Stadtoldendorf eine „Symbiose aus sportlichen Erfolgen und menschlichem Miteinander“ zu generieren. Dies sei besonders dann wichtig, wenn man, wie der TV 87, eine eigene Sporthalle unterhalten müsse, denn eine solche will gepflegt und in Schuss gehalten werde. Diese gehe nur gemeinsam, so die Landespolitikerin. Sie lobte außerdem die außergewöhnlich gute Jugend- und Nachwuchsarbeit des Vereins und hob den Stellenwert der vielen Ehrenamtlichen hervor, ohne die viele Dinge schlichtweg nicht möglich seien. Sie dankte daher besonders „den unbekannten Champions des Sports“ für ihren Einsatz und ihre Hilfsbereitschaft.

Zwischen den Redebeiträgen sorgte die Kindertanzgruppe des TV Stadtoldendorf für auflockernde Momente, bevor es im Anschluss an die Reden zum gemütlichen Teil überging.
 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.