35 Jahre Kindergarten Kaierde

Sabine Tippelt
 

Mit einem wunderbaren Fest hat der Kindergarten Kaierde am Samstag sein 35 - jähriges Bestehen gefeiert. Die Veranstaltung lockte, bei herlichem Sommerwetter, zahlreiche Besucher an.

Kiga Kaierde1
 

Die Kinder des Kindergartens Kaierde während einer der Aufführungen.

Die Geschichte des Kindergartens in Kaierede ist, seit seiner Gründung vor 35 Jahren, eine Erfolgsgeschichte. Mehrfach hat die Einrichtung das „Markenzeichen Bewegungskita“ verliehen bekommen. Immer wieder haben sich Erzieherinnen und Erzieher zu Themen der Psychomotorik oder Angeboten mit Bewegung für Kinder weitergebildet, so dass die Kinder im Kiga jederzeit die Gelegenheit nutzen können, neben strukturierten Bewegungsangeboten, im Kiga-Alltag zu toben, spielen und sich zu entspannen. Dass diese Angebote bei den Kindern und deren Eltern sehr gut ankommen, spiegelte sich am Samstag erneut in der großen Resonanz wieder, die das Fest gefunden hatte. Die hervorragend vorbereiteten Aufführungen und Präsentationen der Kinder, trugen ebensoviel zum Gelingen des Festes bei.

Die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt, dankte in ihren Grußworten besonders den Erzieherinnen und Erziehern für ihren großen Einsatz: "Meine besondere Wertschätzung verdienen dabei vor allem die Erzieherinnen und Erzieher, die in den vergangenen fünfunddreißig Jahren und heute in dieser Einrichtung tätig sind. Es ist eine höchst anspruchsvolle Aufgabe, tagtäglich Kinder einerseits Kinder sein zu lassen und sie zeitgleich auf die Anforderungen des Lebens vorzubereiten. Der ehemalige Premierminister Sir Winston Churchill sagte einmal:
`Es ist einfacher eine Nation zu regieren, als vier Kinder zu erziehen` ". Tippelt wandte sich in ihren Grußworten aber auch deutlich gegen das sogenannte Betruungsgeld und trat dafür ein, dass Geld stattdessen für "kluge Investitionen in die Strukturen der Früherziehung von Kindern" zu verwenden.
 

 
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.