25 – jähriges Jubiläum der Jugendfeuerwehr Golmbach-Warbsen

25 Jahre Jf Golmbach-warbsen 05-2
 

Sabine Tippelt (re.) im Kreise der Verantwortlichen der Jugendfeuerwehr

 

Am 12. Mai feierte die Jugendfeuerwehr Golmbach – Warbsen ihr 25 – jähriges Bestehen. Auch aus diesem Grund fanden im Vorfeld der Feierlichkeiten, die Kreispokalwettkämpfe der Jugendfeuerwehren des Kreises Holzminden, in Golmbach und Warbsen statt. Unter den Ehrengästen befand sich auch die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt.

25 Jahre Jf Golmbach-warbsen 04-1
 

Sabine Tippelt während ihrer Rede

Sie wies in ihren Grußworten unter anderem auf die großen Ereignisse für die Jugendfeuerwehren des Landkreises allein im letzten Jahr hin. Darunter die Teilnahme am geglückten Weltrekordversuch im Heide Park in Soltau. Sie lobte darüber hinaus die Bereitschaft der örtlichen Jugendfeuerwehren, sich verstärkt an der Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu beteiligen: „Eine wunderbare Aktion, die mir persönlich sehr am Herzen liegt.“

Die Landespolitikerin verwies auch auf die Jubiläen, die der Jugendfeuerwehr im Landkreis in diesem Jahr noch bevor stehen. Dabei handelt es sich um das 50 – jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Holzminden, das gleichzeitig mit dem Jubiläum der gesamten Niedersächsischen Jugendfeuerwehr – die ebenfalls 50 wird – begangen wird. Die Feierlichkeiten zu beiden Großereignissen werden in Holzminden stattfinden.

Die Landtagsabgeordnete lies es sich bei der Gelegenheit nicht nehmen, auf den besonderen Stellenwert der Jugendarbeit hinzuweisen. Sie hob außerdem das Engagement der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer hervor: „Ohne sie, würden wir niemals diese Jubiläen feiern können und ohne sie, wäre unsere ganze Gesellschaft eine andere. Ich behaupte: eine schlechtere!“
 

 
Ov 25 Jahre Jf Golmbachwarbsen 021

Mitgleider der Jugendfeuerwehr während der Wettkämpfe um den Kreispokal

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.