Bahnhof Holzminden muss mobilitätsgerechter werden

Bahnhohol2
 

Christian Meyer (l.) und Sabine Tippelt (m.) testeten den Bahnhof Holzminden auf seine Alltagstauglichkeit

 

Um sich einen Eindruck von den baulichen Erfordernissen am Bahnhof Holzminden zu machen, war die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt heute zu einer Besichtigung in den Bahnhof gekommen. Mit dabei waren auch der Grünen – Landtagsabgeordnete Christian Meyer und der Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Bahn Holzminden/Höxter, Hans – Peter Sawatzki.

Zunächst begutachteten die Besucher die grundsätzliche Infrastruktur des Bahnhofs. Hier wurde besonders deutlich, dass die einzige Möglichkeit die Gleise zu wechseln darin besteht, Treppen zu steigen. Dies jedoch ist besonders für möbilitätseingeschränkte Personen nahezu unmöglich. Doch auch für Menschen mit schwerem Gepäck, ältere Personen, Eltern mit Kinderwagen oder Fahrradtouristen, stellen die Treppen eine Hürde dar.

Zur Behebung des Problems schweben Hans – Peter Sawatzki drei mögliche Lösungen vor. Aufzüge (1), Rampen (2) oder die öffentliche Nutzung des bisherigen oberirdischen Übergangs (3), der momentan nur für dienstliche Zwecke genutzt werden darf. Letztere ist wohl die kostengünstigste. Darüber hinaus wäre sie baulich wesentlich schneller – durch Schranken und Warntafeln – umzusetzen. Die gesetzlichen Vorschriften für einen solchen Übergang, stellen im Holzmindener Fall ebenfalls keine Probleme dar.

Doch nicht nur die Struktur des Bahnhofes selber, sondern auch die Tarife ab und nach Holzminden, bedürfen einer grundsätzlichen Verbesserung. Gerade mit Blick auf den demografischen Wandel, sieht Hans – Peter Sawatzki hier Handlungsbedarf. Älteren Menschen muss das Bahn fahren finanziell ermöglicht werden und der jüngeren Generation sollte die Möglichkeit gegeben sein, in ihrer Heimat zu bleiben und dennoch kostengünstig die größeren Städte zu erreichen. Eine Anpassung sowohl des Niedersachsen- als auch des NRW-Tickets. Hält Sawatzki daher für unabdingbar.

Sabine Tippelt sagte am Ende ihres Besuches: „Hier muss in allen Bereichen etwas passieren. Ich werde mich sowohl in den lokalen Gremien als auch in Hannover dafür einsetzen, dass der Bahnhof Holzminden in das neue Ausbauprogramm für Bahnhöfe aufgenommen wird. Darüber hinaus müssen wir ein Gespräch mit der Bahn bezüglich der Tarife führen.“
 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.