Vorlesetag 2011

Img 1010
 

„Und was liest du so?“ Im Rahmen des diesjährigen bundesweiten Vorlesetages besuchte die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt (SPD) bereits gestern Kinder im Landkreis Holzminden um ausgesuchte Geschichten vorzulesen.

Img 1023

Stadtoldendorf/Negenborn/Delligsen  – Mit einem Begrüßungsständchen empfingen die Kinder des evangelischen Kindergartens der Arche St. Dionys Gemeinde in Stadtoldendorf die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt zu einer gemütlichen Vorlesestunde. Im Gepäck der Landespolitikerin befand sich diesmal die Geschichte des „Grüffelo“.In zwei überschaubaren Gruppen aufgeteilt konnten die Kinder der „Wackelzahngruppe“ der spannenden Geschichte einer Maus lauschen, die auf ihrem Spaziergang durch den Wald ein Ungeheuer namens „Grüffelo“ zunächst als Schutz erfindet, dann aber tatsächlich trifft. Ruhig und aufmerksam hörten die Kinder den Worten ihrer neuen Vorleserin zu und genossen die willkommene Abwechslung dieser neuen Geschichte im vollen Maß.


 

„Was lest Ihr denn so?“ war danach die erste Frage der Landtagsabgeordneten an die jeweils ca. 16 Kinder der 2. und 4. Klasse der Grundschule in Negenborn. Auch hier hatte Sabine Tippelt eine kleine Auswahl an Geschichten mitgebracht, die bei den Kindern viel Zuspruch fand. Nachdem man zunächst einer Geschichte des „Baron Münchhausen“ zuhören konnte wurde auf vielfachen Wunsch „Ein Schaaf fürs Leben“ gelesen. Die Geschichte um ein Schaf und einen Wolf, die Freunde werden, kam bei den Schülern sehr gut an. Zuvor hörten die Schüler der 2. Klasse die Geschichte von „Herrn Haase und Frau Bär“, in der die beiden höchst unterschiedlichen Tiere lernten, miteinander zusammen zu leben.

Bei Ihrer dritten Station des Vorlesetages wurde den Kindern in der Gemeindebücherei Delligsen die Geschichte des "Sams im Glück" vorgelesen. Hierzu konnten sich die Kinder in ein speziell dafür aufgebautes dunkles Lesezelt zurückziehen und im Wechsel viele unterschiedliche Geschichten hören.


Die Rolle des Vorlesers gefiel der Abgeordneten sichtlich. „Es ist doch  einfach mal toll nur zuhören zu können und Geschichten so ganz neu zu erleben“, sagte die Landtagsabgeordnete nach ihrer ersten Lesung. Bundesweit gab es am Freitag,den 18. November noch weitere Besuche von vielen Prominenten aus Medien, Gesellschaft, Politik, Sport und Kultur, die in Ihrer Rolle als „Vorlesepaten“ Kindern in Schulen, Büchereien, Kindergärten und Bibliotheken der Bundesrepublik ihre Lieblingsgeschichten vorlasen. „Es ist eine tolle Gelegenheit den Kindern das Lesen näher zu bringen und Sie durch das Zuhören zum Lesen zu animieren“, beschrieb die Landtagsabgeordnete die seit 2004 laufende Initiative.

 

 
2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 
    Bildung und Qualifikation     Familie     Kommunalpolitik     Kultur
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.